Translate my Blog

Mittwoch, 27. November 2013

Doch nichts "mit Mode".





( Mein Mitbewohner hat mich ganz unauffällig beim Adventskalender nähen fotografiert)

Ein kleiner Einblick in meine Überlegungen in den letzten 2 Monaten, meine näheren Zukunftspläne und darüber wie sich Berufswünsche aus der Kindheit und Jugend entwickeln können:

Nähen ist jetzt schon seit einigen Jahren ein großes Hobby von mir, in das ich einige Zeit und viel Leidenschaft gesteckt habe. Seit ungefähr 5 Jahren nähe ich nun schon Klamotten für mich oder Freunde. All diese Jahre war bei mir der Wunsch mal mehr mal weniger groß, "später" etwas mit Mode zu machen. 
Durch Informationsgespräche und -veranstaltungen hab ich ein paar neue Studiengangideen gesammelt und wieder verworfen, doch "irgendwas mit Mode" ist geblieben. Deshalb habe ich mich vor einem Jahr beim Ulmer Theater für zwei Monate als Praktikantin in der Damenschneiderei beworben. Mithilfe des Praktikums wollte ich herausfinden, ob ich lieber eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich machen will. Nach den zwei Monaten Praxiserfahrung habe ich festgestellt, dass ich das Nähen immer total gerne mache und es liebe mich neuen Projekten zu widmen und Herausforderungen zu stellen, es jedoch nicht Hauptberuflich machen möchte. Ich habe auch festgestellt, dass ich auf jedenfall studieren möchte und am Liebsten wäre es mir, wenn ich auch nicht gleich wieder in eine andere Stadt ziehen "müsste". Nebenberuflich oder zumindest privat möchte ich jedoch noch lange weiter nähen und hoffe, dass ich niemals die Freude daran verlieren oder sie immer wiederfinden werde!

Was bleibt also, wenn "irgendwas mit Mode" aus meinem Zukunftsplan rausfällt? 
Etwas Allgemeinbildendes. Etwas auf das man aufbauen kann. Etwas, das mich interessiert.
Denn etwas Praktisches und Spezialisiertes kann ich an ein grundständiges Studium immer noch ranhängen und meiner Meinung nach lohnt sich die Herausforderung einer Mappe und einer Aufnahmeprüfung nur, wenn man denn auch ziemlich genau weiß was bzw. das man ein bestimmtes Studium unbedingt und mit vollem Herzenseinsatz absolvieren möchte.

Wie seht ihr das Thema Studienwahl und Auswahlkriterien?

Kommentare:

  1. Ich finde es gut dass du nicht irgendetwas machst, sondern dich intensiv damit auseinandersetzt, was du willst. Ich selbst habe auch von Modedesigner bis Psychiologie alles in Erwägung gezogen, und mich letztendlich nach einem Praktikum entschieden privat PR zu studieren und dann später Mode PR zu machen.
    Praktika kann ich in dieser Lebenssituation nur empfehlen!

    Liebe Grüße,
    Laura

    www.modezitats.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr weise Entscheidung ein Praktikum zu machen! Dadurch sieht man einfach viel klarer ob das, was man sich im Kopf hatte, auch der Realität entspricht. Das hat mich damals davor bewahrt, jetzt als Chemielaborantin im Labor zu versauern. Bin einfach zu sehr Flatterliese für sowas.

    Hobby zum Beruf machen ist an sich ne tolle Sache, muss man aber mit Vorsicht genießen. Nicht dass man sich´s dadurch kaputt macht und den Spaß daran verliert. Sehr oft wenn man das tut, muss man nämlich nach der Pfeife anderer tanzen und das stimmt meistens nicht mit den eigenen kreativen Ideen überein.

    Wie wär´s denn wenn du dich während deinem Studium mal bei Etsy und Dawanda anmeldest und dein Selbstgenähtes aktiv bewirbst. Vielleicht kommt´s derart gut an, dass du irgendwann dein eigener Chef sein kannst?

    Liebe Grüße

    Nina Raffaela

    elfenfisch.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der Gewerbeanmeldung ist gar nicht teuer. Je nach Gemeinde nur 30 Euro. Da füllst nen kurzen Fragebogen bei der Gemeinde aus, wartest auf den Brief vom Finanzamt, trägst da ein dass du als Kleinunternehmer starten willst und wirst dann auch automatisch bei der Kammer gemeldet.

    Wenn du dabei Hilfe brauchst, dann darfst dich gern bei mir melden ;)


    Nicht warten und immer aufschieben. In nem Jahr wärst du froh, wenn du heute angefangen hättest ;)

    AntwortenLöschen

All Comments are moderated, so they won't show up immediately! Thanks for stopping by :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...